Superfood Buchweizen – Gesundheit erhalten – Ernährung optimieren

 

Buchweizen ist ein Gluten- und lektinfreies Pseudogetreide.

Die Wildpflanze (Knöterichgewächs)liebt die feuchtwarme Witterung und lockeren, sandigen Boden auf Schutthalten und an Waldrändern. .sie wird ca. 60 cm hoch.

Buchweizenpflanzen in gezüchteter Form werden als Kultursorten bis 1,20 m hoch.

Einsatzbereiche imprivaten Garten und in der Landwirtschaft: zur Bodenverbesserung, als Zwischenfrucht, als Nutz- und Insektenpflanze.

Keimverhalten: In der Natur dauert die Keimung teilweise Wochen, je nach dem wie warm es ist.

Im Haushalt dauert die Keimung durch die Spülung mit handwarmem Wasser, nur ca. 2 Tage.

 

 

Buchweizen als nahrhaftes basisches Lebensmittel:

(Angaben zu geschältem Korn)

Energiebilanz: 340 kcal/100 g.

Biologische Verfügbarkeit im Körper: hoch (77 %)

Fettgehalt 1,38 Gramm =

davon

0,52 Gramm einfache und

0,56 Gramm mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Eiweiß 9,00 Gramm

Aminosäuren:  Lysin und weitere wie u. a. Isoleucin und Leucin, Cystein, Tyrosin, Alanin, Glycin und Histidin, Serin und Glutaminsäure.

Kohlenhydrate: 72 Gramm (resorbierbare)

Ballaststoffe: ca. 3,7 Gramm

Vitamine: A, E, K, Beta-Carotin, Vitamine aus der Vitamin-B-Gruppe, Folsäure, 

Mineralien (in Milligramm): Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Schwefel 

Spurenelemente (in Mikrogramm): Eisen, Zink, Fluorid, Kupfer, Mangan, Zink 2500 µg

Gesundheitsfördernde Wirkungen des Buchweizen :

- Stärkt das Immunsystem durch seine Vitalstoffe

- reguliert denBlutzucker durch den Inhaltstoff Chiro-Inostol.

- Sein Wirkstoff Rutin senkt den Blutruck und schützt vor oxidativen Gefäßschädigungen

- verhindert Krampfadern, durch Vorbeugung des Verlusts der Venenelastizität

- Sein Wirkstoff Lezithin hilft der Leber bei der Entgiftung

- Seine basische Verstoffwechselung schützt vor Übersäuerung des Körpers

- Anti-Aging-Effekt: Durch seine Bioflavonoide und das Coenzym Q10, beeinflusst es das Hautbild positiv.

Besonders die Keimlinge  des Buchweizen wirken als Burnout-Prophylaxe, denn seine Phospholipide wirken auf das seelisch psychische Wohlbefinden =

angsthemmende und stimmungsaufhellende Wirkung =

  • Frei von krank machenden Lektinen und Gluten (Klebereiweiß)

    (im Gegensatz zum Weizen, denn in den neuen Weizensorten ist der Anteil stetig gestiegen.)

    = Buchweizen als Ersatz zu Getreiden zur Vermeidung von eventuellen Gluten- Unverträglichkeiten mit den Symptomen wie Verdauungsstörungen, Autoimmunerkrankungen, Zöliakie = Chronische Entzündung der Darmschleimhaut des Dünndarms = Symptom

  • Beugt mentaler Erschöpfung vor. Symptomatik sind Antriebslosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Wachstumsstörungen im Kindesalter).

 

Diverse Studien

 

- Blutzuckerspiegel

Studienort: Departement of Human Nutritional Sciences an der Universität von Manioba in Kanada. Studienleiterin: Dr. Carla G. Taylor

Studienthema: Erforschung der Wirkung des Stoffs Chiro-Inositol auf den Blutzucker - Studie an Ratten.

Studienergebnisse: Insulinwertsenkung bei den mit Buchweizen gefütterten Ratten um bis zu 19 Prozent

Schlussfolgerung Dr. Carla G. Taylor: Der regelmäßige Verzehr von Buchweizen-Produkten kann zur Beseitigung eines Diabetes beitragen beziehungsweise prophylaktisch vor dessen Auftreten schützen.

Quelle: http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/jf0302153

 

- Auswirkung von Lektin und Gluten und anderen Stoffen im Körper

Studie: Lektin, Gluten, Allergene in Bezug zur Verdauung

Studienort: Colorado State University durch.

Studienleiter: Prof. Loren Cordain u.a.

Quelle: Artikel Cereal grains: Humanity's double-edged sword: http://www.2ndchance.info/birdlover-cerealsword.pdf

 

- Studie zur Gefäß stabilisierenden Wirkung von Buchweizen

Studienort: Universität Würzburg

Forschergruppe: Johannes Gottfried Mayer von der Forschergruppe Klostermedizin

Themengebiet: Venenschwäche, offene Beine durch Venenschwäche / Rutin als helfender Wirkstoff

Vorkommen: In den Blüten und Blättern des Buchweizens

Artikel im: Online-Magazin www.berlin.de (2011)

Quelle: http://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/gesundheit/naturheilkunde/950352-2217364-buchweizenhilftgegenvenenleiden.html

 

Buchweizen-Samenkörner vs. Buchweizenkeimlingen

Ein Keimling entfaltet sich während des Keimvorgang aus dem Samen einer Pflanze.

Keimlinge sind gegenüber dem ungekeimten Samenkorn Kraftpakete an Vital- und Heilstoffen. Sie verfügen im Allgemeinen über sehr viel mehr Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und gesundheitsfördernden Stoffen.

Das ist in der Regel beim Keimen aller Saaten so.

In jedem Samenkorn befinden sich viele Nährstoffe, von der sich die Pflanze ernährt, wenn sie sich entwickelt.

Diese stehen bei der Aufnahme auch den Menschen zur Verfügung, der sie aber sauer verstoffwechselt. Daher ist ein übermäßiger Genuß von Getreideprodukten aus gemahlenen ungekeimten Getreidekörnern nicht optimal, weil der Körper viele Mineralien benötigt um die saure Stoffwechselsituation wieder basisch zu regulieren.

Bei der Keimung des Samenkorns findet ein Ab- und Umbauprozess im Korn statt. Es beginnt eine Aufspaltung der Nährstoffe statt. Dabei verwandeln sich komplexe Kohlenhydrate in Einfachzucker, wobei der Stärkeanteil sinkt. Die Folge ist eine leichtere Verdaulichkeit.

Auch die enthaltenen Öle und Fette werden im Keimling abgebaut.

Der Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen steigt dafür um ein Vielfaches.

Manche Saaten enthalten Keim-Hemmstoffe. Der Vorteil von Buchweizensamen gegenüber solchen Saaten (Hülsenfruchtsamen) ist, das Buchweizensamen über keine solche Hämaglutinine verfügen, die ansonsten vor einem Verzehr immer erst abgebaut werden müssen.

Buchweizenkeimlinge können selbst hergestellt oder bereits fertig im Handel bezogen werden.

 

Bezugsquellen:

Bio-Buchweizen, geschält: http://amzn.to/2AxGvW1 und http://amzn.to/2D1HtfR

Bio-Buchweizenkeimlinge: http://amzn.to/2AyYBXo

Sprossengläser-System: http://amzn.to/2m4jDJc 

Sedona Dörrgerät zum Trocknen:  http://amzn.to/2m3tVJw 

Anmerkung: Es handelt sich bei den Links zu den Bezugsquellen um Affiliate-Links. Durch diese Links kannst du mich unterstützen, ohne dass dich das bei einem Kauf zusätzlich etwas kostet.

Ich hoffe, der Artikel hat dir gefallen und auch du bindest die Buchweizen in deine Ernährung mit ein.

Wenn du noch Anmerkungen oder Tipps zu diesem Thema hast, dann schreib sie gerne in die Kommentare.

Für  heute sage ich dann mal Tschüss und lass uns in Freundschaft weiterhin gemeinsam ein Stück auf dem Weg des Lebens gehen: 

go      go on!

Birgit 

Geschenk:

Ich habe ein Geschenk für dich.

Hinter dem Link versteckt sich ein mehrseitiges freebie über den Buchweizen, das ich für dich zusammengestellt habe. Lade dir dieses pdf bei Interesse einfach runter.

Ich hoffe, es gefällt dir.  

Posted in Uncategorized and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.