Leadership III – me & my spirituality

 

Vielleicht weißt du es noch nicht, aber dieses Modul III wird dich im Laufe der Zeit in Richtung und auf die Höhen deines Higher Selfs führen. Es wird sich massiv über dein gesamtes Leben ausbreiten, damit du dein Leben paradiesischer empfinden kannst.

Frustkäufe ade! Konsumwünsche, na ja, nur noch ab und an, wenn dein Herz wirklich lichterloh dafür brennt.

Die Begriffsumschreibung me & my spirituality ist nicht ganz so einfach. Aus dem lateinischen kommend bedeutet "spiritus" Geist, bzw. "spiro": Ich atme. Im Griechischen wird der Begriff Spiritualität der Psyche zugeordnet.  

Echte spirituelle Einsichten sind "Aha-Erlebnisse". Sie umfassen Sinn- und Wertfragen unseres Daseins, mit der Erfahrung der Ganzheit der Welt in ihrer Alles ist Eins Verbundenheit, inklusive unserer eigenen Existenz, der höchsten Wirklichkeit und der Integration des Heiligen, des Unerklärlichen.

Dabei geht es nicht um logische Gedankengänge oder banale Kommunikation, sondern es geht um persönlich intensive, psychische und höchstpersönliche Zustände und Erfahrungen, es geht um die direkte Auswirkung auf die Lebensführung. Es geht um das Leben und um den Tod. Es geht um das SEIN und WIRKEN hier auf Erden und wohl auch im gesamten Universum.

Voraussetzung ist eine religiöse Überzeugung. Religion als "religio", als eine Uranbindung ans Universum (die Quantenphysiker sagen dazu Matrix). Es geht nicht um eine durch Menschen konstruierte konfessions-orientierte Religion. Obwohl auch in der Bibel Texte mit tief greifenden Aussagen zu lesen sind.

 

 

Achtung - Verwechslungsgefahr: 

 

In den religiösen Konfessionen ist Spiritualität bis heute ein Synonym der formal eng begrenzten Frömmigkeit,

in Verbindung zu einer bestimmten konfessionellen Lehre

mit ihren Ritualen. 

 

In den Wissenschaften wird jedoch der Begriff der Spiritualität heute

im weiteren  (Konfessionen und Religionen übergreifendem)  Sinne verwendet.

 

Der Begriff Religiosität wird bisweilen mit Spiritualität gleichgesetzt,

obwohl beide Begriff unterschiedlich zu interpretieren sind.

 

 

 

 

Innerhalb der Aicara®-Ausbildung geben wir universelle Gesetze und Gesetzmäßigkeiten weiter, die nicht formell in einer konfessionellen Religion begründet sind, sondern über tausende von Jahren durch menschliche Erfahrungen und durch die Beobachtung von Naturphänomenen bis heute erfahrbar sind.

Des Weiteren werden diese Gesetzmäßigkeiten wissenschaftlich durch die Quantenphysik und weitere wissenschaftliche Zweige erforscht, belegt und bestätigt. 

Wir können diese Gesetzmäßigkeiten, da so komplex und fantastisch, nur in ihrer theoretischen Form zum "greifen" weitergeben. 

Das "Be-Greifen" obliegt jedem selbst. Dazu muss jeder nicht nur seinen Verstand, sondern auch sein Herz weit öffnen. Der Rest ergibt sich nach und nach von alleine.

Sachlicher Verstand plus weite emotionale Herzöffnung können ungeahnte WOW-Gefühle ergeben, die wortlos zum Be-Greifen führen. Im wahrsten Sinne "WORTLOS", denn diese Gefühls-Erlebnisse beamen dich in eine höhere Dimension, in der du dein Leben / das Leben, ganz anders wahrnimmst. Viel glücklicher, glückseliger, ausgeglichener, Angst freier, .... Du brauchst in Folge keine Frustkäufe mehr, keine materiellen Sicherheiten, ... und ... dein Ego verspürt nicht mehr das Bedürfnis, sich überdimensional aufzublähen, statt dessen lebt es an deiner Seite in Ruhe, Frieden, Dankbarkeit und Vergebung. 

 

 

Kursmodul  Leadership III

Me & my spirituality   bzw.   me & the universe 

Die Gesetzmäßigkeiten allen Lebens: Universelle Gesetze - Gesetzmäßigkeiten der Natur

Überall finden wir sie, die universellen Gesetzmäßigkeiten, nach denen die Natur und das gesamte Universum funktioniert.

  • Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, warum es Tag und Nacht, hell und dunkel, Ebbe und Flut, leise und laut, ... gibt?
  • Hast du dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie und warum Homöopathie funktioniert?
  • Ist dir schon einmal aufgefallen, dass manche Menschen (fast) immer bekommen, was sie sich wünschen und andere nicht?
  • Ist dir schon einmal aufgefallen, dass Menschen in deinem Bekanntenkreis, ähnliche Verhaltensweisen an den Tag legen, dass sie gleiche Vorlieben und Abneigungen haben? Ein ähnlich powervolles Temperament in sich tragen oder ein mehr oder weniger tiefes Gefühlsempfinden haben?
  • Hast du dich schon einmal gefragt, warum Zwillinge so viel gemeinsam haben?
  • Warum die Lebens- und Geschichtsereignisse sich in wiederkehrenden Zyklen ähnlich wiederholen?
  • ...

Du wirst staunen, staunen, staunen und dich mehr als einmal fragen: "Wie kann das sein? Das glaubt mein Verstand jetzt nicht!"

Sei versichert, je mehr du dich mit diesen unglaublichen Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien auseinandersetzt, desto mehr kommst du zu der Überzeugung: Es gibt sie, diese unglaubliche göttliche Kraft, die all das auf Erden und im Universum erschaffen hat und zusammen hält. Und du wirst dir im Laufe deines Lebens immer sicherer, dass diese Kraft auch dich hält, dich schützt, in guten und besonders in schweren Zeiten, solange du an diese Kraft glaubst - ohne zu zweifeln.

 

Nächstes Modul:    Leadership IV - me & the nature