Über Birgit Holloh

Von Frauen für Frauen

(+ andere Interessierte) 

Aus der Praxis für die Praxis kreiert

 

Hallo, es freut uns sehr, dass du behind the scenes in die Aicara®-Akademie blicken möchtest. 

Hier findest du einige Impressionen zu Birgit Holloh, der Gründerin dieser Akademie der Neuen Zeit.

Zum Kennenlernen.

Ich hoffe, es gefällt dir.  

Kurz und knackig:

privat:

  • Mama von zwei Kindern und Große Mutter von derzeit fünf Enkelkindern
  • 30+ Jahre WG-Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen
  • Spiritual Soul based Rebellin

Be-ruf-ungen:

  • Kaufmännische Ausbildung
  • Sekretärin und Freelancerin im kaufmännischen Bereich
  • Familienmanagerin
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin
  • Ausbildung in der Altenpflegehilfe
  • Weiterbildungen
    • in Akupressur
    • in autogenem Training
    • in psychologischer Astrologie
    • im Personal- Coaching
    • in der Schule des Lebens 
  • Gründung der Aicara®-Akademie

 

 

 

 

Birgit Holloh - Visionärin. Spirituell agierend. Soul basierend. Leaderin. Coach. Mentorin. A magic rebel.

Birgt Holloh kommt  ursprünglich beruflich aus dem kaufmännischen und Naturheil-medizinischen Bereich. Ihre beiden Kinder sind mittlerweile erwachsen und leben in ihren eigenen Familienstrukturen. Sie ist Große Mutter von derzeit fünf Enkelkindern im Alter von 2 - 20 Jahren.

"Als Große-Mutter haben sich meine Aktivitäten als Familienmanagerin naturgemäß verändert. Es ist für mich schon lange Zeit kein Fulltime-Beruf mehr, nicht einmal mehr eine unterstützende Teilzeit-Aktivität", sagt sie. Birgit hat daher ihr Aufgabenfeld verändert und die Aicara®-Akademie ins Leben gerufen. 

"Als eine lebenserfahrene Frau bin und bleibe ich noch immer eine magisch agierende und eine Soul basierte Herzensrebellin. Ohne zwischendurch den  Gesellschaftsnormen mal ein Schnippchen schlagen zu können, da würde mir schon eine große Belustigung fehlen. Den Status Quo auf den Kopf zu stellen, als Rebellion mit Herz, das macht mir schon Spaß", schmunzelt sie grinsend. 

So zeigt sie nun als magischer Herzensrebell anderen Frauen und besonders gerne auch Müttern die Ecken und Kanten, die es im Leben erfahrungsgemäß zu beachten und wenn nötig und möglich auch zu umschiffen gilt. Dabei schließt sie auch gerne mal unkonventionelle Lösungswege nicht aus.

"Dein Investment ist in solchen Momenten lediglich der Einsatz deines Mutes, aus dem Hamsterrad zu entweichen. Im Gegenzug dafür belohnt dich das Universum für deinen mutigen Einsatz und schenkt dir ein großes Stück Freiheit, die du in dein Leben integrieren und leben darfst, wenn du das denn möchtest. Hab bei deinem Einsatz keine Sorge. Den Angst erweckenden Säbelzahntiger, den gibt es schon lange nicht mehr", schmunzelt sie schelmisch weiter.

 

Nun, wenn du magst, noch ein Blick in ihre früheren beruflichen Jahre:

Birgit Holloh richtete bereits als Kind ihren Berufswunsch auf ein Studium der Psychologie, verwarf diesen Wunsch jedoch, weil sie sich für zu sensibel hielt. Später richtete sie ihren beruflichen Blick auf ein kaufmännisches Studium. Über feste Pläne lacht jedoch das Universum und so kam alles anders.

Nach ihrer Schulzeit ließ sich Birgit kaufmännisch ausbilden, arbeitete im Anschluss daran für einige Monate als Sekretärin in einem Angestelltenverhältnis, um dann in den  Mutterschutz zu wechseln.  Als ihr zweites Kind sechs Monate alt war, wechselte sie in den Status "alleinerziehend". Birgit Holloh sah sich nun vor eine ganz neue Herausforderung gestellt. Altes Hamsterrad endgültig ade! 

Sie überdachte ihre Ressourcen, absolvierte die kaufmännische Fachhochschulreife, um dann kopfschüttelnd und enttäuscht genau einen Tag lang BWL zu studieren. Nein! Das war ja gar nichts für sie als eine junge Mutter von zwei kleinen Kindern! Mutig und entschlossen gründete sie, basierend auf ihrer kaufmännischen Ausbildung und ihren gesammelten Erfahrungen, in ihrer Wohnung einen Büroservice. Sofortige Praxis statt jahrelanger Theorie, das war eher ihr Ding. In den nächsten Jahren betreute sie Studenten, Professoren, Freiberufler, Unternehmer in all ihren kaufmännischen Belangen.

Auf diese Weise konnte Birgit das Mama-Dasein bereits in den 1980ern zeitlich super mit dem Freiberuflichen in Einklang bringen, mit dem Arbeiten in ihrem Homebase-Büro verknüpfen, ohne die Kids in eine fremde Betreuung abschieben zu müssen. 

Tagsüber die Kinder, spät abends bis nachts die Auftragsbearbeitung, das wurde zur täglichen Routine. Die Routine einer alten Zeit, denn heutzutage ist das selbständige Arbeiten durch den technischen Fortschritt nicht mehr so anstrengend und zeitraubend. Die Nutzung des Internets macht es heute durch Skalierung und Automatisierung technisch möglich.

 

Viele Jahre und eine weitere persönliche Schicksalserfahrung später wechselte Birgit in den naturheilkundlichen Berufsbereich. Ihr innerer Ruf nach einer fundierten mehrjährigen Heilpraktiker-Ausbildung wuchs stetig  und forderte sie immer mehr dazu auf. Heute nutzt und verknüpft sie für Coaching und Beratung gerne Kenntnisse aus ihren diversen Aus- und Weiterbildungen, die sie im Laufe der Jahre gemacht hatte. 

"Ich hatte immer den Drang, mich durch Fernkurse und Offline-Seminare weiterzubilden. Leider war das damals nicht so komfortabel, wie es heute ist. Wir leben diesbezüglich wirklich in einer tollen Zeit! Bis vor einigen Jahren gab es noch kein so umfassendes weiter bildendes Internet und auch noch keine Video-Telefonie. Seinerzeit gab es daher natürlich auch noch keine Online-Weiterbildungen. Damals wurde Fernunterricht noch per Postverkehr gemanagt. Für den Offline-Unterricht musste ich Jahre lang täglich (inklusive sonntags) stundenlange Zugfahrten während meiner mehrjährigen Heilpraktiker-Ausbildung in Düsseldorf auf mich nehmen. Das Hin- und Herfahren hat damals täglich sehr viel meiner Lebenszeit gefressen. Heute gibt es ZOOM, Skype und viele andere Tools und Möglichkeiten sich von zu Hause aus weiterzubilden. Es ist so vieles mehr möglich als früher, wenn wir denn nur wollen, passende Angebote suchen, finden und annehmen, dann auch loslegen und dabei bleiben", erzählt sie.

 

"Ob freiberuflich, selbstständig, als Unternehmerin oder als Mutter und Managerin einer Familie erfolgreich durchstarten zu können, dazu bedarf es jedoch auch heute noch einer effektiven Managementplanung, guter Leadership-Skills, Disziplin, Durchhaltevermögen und manchmal auch ein dickes und rebellisches Fell gegenüber seinem Umfeld und Teilen der hiesigen Gesellschaft.

Der Einsatz entsprechender Tools & Skills helfen effektiv bei den Modulen der Coaching-Ausbildung "me  & myself"  und "me & my people" soulbasiert wirksam umsetzen zu können", erinnert sie sich und lässt diesbezüglich alle selbst gemachten Erfahrungen in den Wissenspool der von ihr gegründeten Aicara®-Akademie  einfließen. 

Dass das Leben in Höhen und Tiefen verläuft, das kennt ein jeder von uns. Auch Birgit und Sabrina hat das sogenannte "Schicksal" nicht verschont. Bei Birgit ist das bisher dreimal so richtig heftig geschehen, sagt sie.  "Du kannst nichts daran ändern, meist kommt es ganz plötzlich und du musst dann dadurch. Ob du Lust dazu hast oder nicht, das ist dem Schicksal egal."

Nach dem zweiten Mal  wurde ihr schlagartig bewusst, dass sie sehr wohl mit der Technik im Büro gut umzugehen wusste, aber von den Funktionen des menschlichen Körpers keinerlei Ahnung hatte.  Die schweren Krankheiten, Todesfälle und auch jede einzelne Schwangerschaft und Geburt innerhalb der Familie bewirkten in Sabrina und ihr große Bewusstseinserweiterungen.

 

Birgits Fazit daraus: "Bewusstseinserfahrungen sind die Belohnung, die du vom Universum bekommst, wenn du diese Schicksal-Schläge ganz bewusst und demütig annimmst und für dich bearbeitest, statt sie zu verdrängen. Jede weitere Schicksalsherausforderung schmerzt dann weniger und ist mit weniger Leid verbunden."

Birgit tauschte damals den kaufmännischen Beruf gegen eine mehrjährige Heilpraktiker-Ausbildung, diverse dazu passende Weiterbildungen und auch die Spiritualität nimmt seither einen großen Raum ihres "neuen" Lebens ein. 

Die medizinischen Ausbildungen, die stete Beschäftigung mit der eigenen Persönlichkeitsentwicklung, das stete Integrieren der universellen Naturkunde, die Geburten und die Todesfälle innerhalb der Familie, ermöglichten Sabrina Sartorius und ihr die Basics dafür, das Leben wissentlich holistischer betrachten zu können. Das Leben des Menschen im Zusammenhang von Körper, Geist und Seele zu betrachten, als Teil der Natur und des Universums, die unser aller Lebensgrundlage bilden.  Und die wir zu unserer Erdung und Gesunderhaltung so dringend brauchen.

All die persönlichen Erfahrungen, das persönliche Wachstum, das daraus hervorgegangen ist, bilden wesentliche Grundlagen für die Aicara®-Akademie Kursinhalte. Das theoretische Wissen diverser Tools sind jedoch das Eine, aber erst die Umsetzung in der Praxis bringt die Veränderungen im Leben. In Richtung Glück und Glückseligkeit, Zufriedenheit, Angstlosigkeit (!!!), Erfolg, Gesundheit ... 

Der Aufbau der Aicara®-Akademie mit all seinen Modulen hat für Birgit Holloh absolute Priorität.

Die Aicara®-Akademie geht in einer Beta-Version auf den Markt und wird danach, mit qualitativ sehr hochwertigen Inhalten bestückt, auf dem Markt bleiben. Das hat sie sich geschworen. 

"Mit hochwertigen Inhalten, die wir persönlich bieten.

Mit hochwertigen Inhalten, die andere Experten beisteuern können.

Vielseitigkeit ist angesagt.

 

Die Aicara®-Akademie ist eine Akademie der Neuen Zeit.

Hier wird Teamwork gelebt:

 

Zwischen uns beiden Müttern.

Zwischen uns und weiteren Experten.

Zwischen uns und unseren Membern,

denn auch sie steuern ihr Erfahrungswissen bei.

 

Schwarmwissen und -wirken hat oberste Priorität",

so Birgit Holloh.

 

klare Kommunikation verbindet

Entspannung im Geiste

mit allem Eins sein

Nähe stärkt Bindung